Logo

Ammerseebahn Kbs 985

Logo4 Logo5
Ammerseebahn
Logo1

BRB / transdev

Visitenkarte Dilger Logo

Einstellung Fahrkartenverkauf im Bahnhof Schondorf

Zum 31.Mai 2016 wird der Fahrkartenverkauf am Bahnhof Schondorf eingestellt.

Fahrkarten können in Kaufering, oder im Reisebüro Weltenbummler in Türkenfeld bezogen werden.

Oder in den Zügen der BRB, was sehr leicht ist.

Oder im Internet bei der BRB oder DB

Angaben lt. Aushang am Bahnhof Schondorf

 

Schienenersatzverkehr

Z. Zt. kein SEV bekannt.

 

Zugschild Alwin Reiter
Abschiedsfahrt Zuglaufschild

Die Ammerseebahn

Eine der schönsten Strecken in Bayern

Die Ammersee-Bahn beginnt in Mering - nähe Augsburg - bei Km 0,0 und führt als eingleisige Strecke durch das Paartal zwischen Merching und Kaltenberg zum Netzknotenbahnhof Geltendorf. In Geltendorf zweigt sie wieder als eingleisige Strecke Richtung Ammersee ab, vorbei am Kloster St. Ottilien, Schondorf, Utting und dem Luftkurort Dießen, nach Weilheim/Obb, wo sie nach 54,5 Km endet. Auf dem elektrifizierten Streckenabschnitt: Mering - Geltendorf dient die Ammerseebahn noch heute als wichtigste Umleitungsstrecke zwischen den Metropolen Augsburg und München. Der Streckenabschnitt: Geltendorf - Weilheim ist der romantischste Streckenabschnitt der Ammerseebahn, in diesem Abschnitt geht es stellenweise sehr nahe am Ammersee entlang (leider fast kein Blick auf den See durch Bäume und Gebüsche möglich). Ab Dießen wird das idyllische Naturschutzgebiet “Ammermoos” in Richtung Weilheim/Obb. durchquert, wo man bei schönem Wetter die bayerischen Alpen bereits schon vor Weilheim bestaunen kann.

Die Bahnlinie mit den drei “Sankt”-Haltepunkte St. Alban; St. Ottilien; St. Afra - eine vierte könnte noch kommen “St. Pölten” bei Weilheim

titelbild

 

Keine offizielle Seite der BRB - zur BRB geht es mit einem Klick auf das BRB-Logo

AMMERSEE-DAMPFBAHN 2016

 

ammebuch
ll-buch_rasch
Der Ammersee - Buch
BRB_TD_Logo_klein
Home   Bahnhöfe   Nebenlinien   Planungen   Zeitraffer   Nostalgie   Impressum 
website design software